Der Flyback-Chronograph

Der Hit bei Uhrenliebhabern

Der Flyback-Chronograph – der schnellste aller Chronos

Der erste funktionsfähige Flyback-Chronograph, mit dem Zwischenzeiten gestoppt werden konnten,  wurde angeblich schon im Jahr 1923 von der Traditionsmanufaktur Breitling entwickelt. Das Patent allerdings beantragte die Firma Longines im Jahr 1936 und sie gilt deshalb auch offiziell als Erfinder der Flyback-Chronograph

Mit einem „normalen“ Chronographen werden mit dem Drücker die drei Funktionen Starten, Stoppen und Zurücksetzten einzeln betätigt. Die Reihenfolge ist immer die Gleiche: Zeit starten, dann Stoppen, Zwischenzeit ablesen und die Zeiger auf Null zurücksetzten. Dann wieder starten und den ganzen Vorgang wiederholen.

Ein Chrono mit Flyback-Funktion erledigt diese drei Vorgänge mit nur einem Drücken. Während man bei einem normalen Chrono den Drücker dreimal betätigen muss, genügt beim Flyback-Chronograph das eimalige Drücken. Wie im Flug (fly back heißt soviel wie zurückfliegen) stellt sich der Stoppzeiger auf Null zurück und startet im selben Augenblick die Zeitmessung neu.

Diese Funktion vereinfacht die Zeitmessung natürlich erheblich und daher sind Flyback-Chronographen sehr gefragt. Die Preise für so ein technisches Wunderwerk beginnen bei den Herstellern hochwertiger Markenuhren im hohen vierstelligen Bereich und nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Die Vorteile der Flyback-Funktion nutzen vor allem Piloten, Sportler, Segler und natürlich auch ganz normale Uhrenkenner, die von dieser technischen Komplikation begeistert sind. Heute haben nahezu alle bekannten Manufakturen Flyback-Chronographen im Angebot:

Plancpain, Panerei, A. Lange & Söhne, Astron, IWC , Longines, um nur einige zu nennen.

Ein besonders Angebot gibt’s auf uhrenschweiz24.de, die den neuesten Flyback-Chronographen  der Manufaktu Astron anbietet. Weitere Informationen finden hier!

1 Kommentar

  1. Habe ich interesse für Gold Halskette.
    Bitte Angebot mit Prospekten?
    vielen Dank im voraus!
    Wagner W

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*